Kooperation mit EZB

Mit der elektronischen Zeitschriften-Bibliothek in Regensburg steht deutschen und europäischen Bibliotheken eine zentrale Einrichtung zur Verfügung, in der alle beteiligten Bibliotheken die Links für eRessourcen gemeinschaftlich pflegen können. Neben der zentralen Linkpflege liegt der EZB-Schwerpunkt auf einer konsortialen Lizenzverwaltung für die beteiligten Einrichtungen. Für Organisationen, die bereits Mitglied der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek Regensburg (EZB) sind und Ihre eRessourcen über die EZB bereitstellen soll es möglich sein, die durch HAN gelieferten Funktionserweiterungen zu nutzen, ohne Daten doppelt pflegen zu müssen. Ferner sollen beide Systeme individuell weiterentwickelt werden können.

Unterstützung der elektronischen Zeitschriftenbibliothek Regensburg (EZB)

HAN integriert sich nahtlos in Umgebungen, die die EZB Regensburg verwenden. HAN übernimmt dabei über ein spezielles Interface sämtliche EZB-Daten. Die EZB bleibt das führende System für die Datenpflege. Da die primäre Aufgabe der EZB Regensburg in einer zentralen Linkpflege bzw. der konsortialen Lizenzbeschaffung liegt, stehen EZB Regensburg und HAN in keinerlei Konkurrenzsituation zueinander. Im Gegenteil.

HAN erweitert die Möglichkeiten der EZB z.B. um folgende Merkmale

  • Nutzerauthentifizierung / Single-Sign on
  • Passwortmanagement
  • Zugriffsrechtemanagement
  • Zugriff für berechtigte Nutzer auch von außerhalb des Campus
  • Lizenzmanagement
  • Verlagsübergreifende, einheitliche, COUNTER-kompatible Nutzungsstatistiken
  • Feiner granulierbare Zugriffsrechtesteuerung
  • Subskriptionsverwaltung
  • Inventarisierung inkl. Stammdatenverwaltung

Bei der Nutzung von HAN und EZB ist kein zusätzlicher administrativer Pflegeaufwand nötig, da der Datenabgleich zwischen EZB und HAN vollautomatisch geregelt wird. HAN enthält bei Aufruf der administrativen Konsole immer den aktuellen Datenbestand der EZB.