HAN Diagnose

[Start]  [Zurück]  [Vorwärts]  

Die HAN Diagnose liest die Spezifikationen Ihres HAN Systems aus und listet Sie auf. Sie starten die HAN Diagnose über das Programmmenü eines beliebigen HAN Programms. Wählen Sie dort die Option Diagnose.

Die Diagnose dient dazu, im Fehlerfall eine Gesamtaufstellung Ihrer Systemspezifikationen zu erzeugen, die Sie dem H+H Support übermitteln. Sie ist Teil einer Supportanfrage. Sollten Sie bei der Arbeit mit HAN auf Probleme mit der Software stoßen, ist eine Supportanfrage womöglich die letzte Möglichkeit, diese Probleme zu beheben.

Bevor Sie eine Supportanfrage stellen, sollten Sie jedoch zunächst die HAN Knowledgebase zur Problemlösung heranziehen: http://www.hh-han.com/kb/index.cfm. Sollten Sie dort keine Lösung für Ihr Problem finden, können Sie per Mail eine Supportanfrage stellen. In der Mail an das H+H Supportteam beschreiben Sie möglichst detailliert das Problem und unter welchen Umständen es auftritt. Außerdem fügen Sie der Mail eine Diagnosedatei bei, die Sie mit der HAN Diagnose erstellen. Eine Diagnosedatei erstellen Sie im Hauptfenster der Diagnose:

 

diag02

 

Klicken Sie die Schaltfläche Speichern und wählen Sie den Pfad, unter dem Sie die Diagnosedatei speichern.

Aktualisieren aktualisiert die Anzeige, Beenden beendet das Programm.

 

Ihre Supportanfrage senden Sie an folgende E-Mailadresse: supporthan@hh-software.com, Betreff „HAN“. Der E-Mail-Support ist kostenpflichtig im Rahmen eines HAN Servicevertrags.