HAN Web API

[Start]  [Zurück]  [Vorwärts]  

HAN ersetzt die Schnittstellen zu den einzelnen Onlinesystemen früherer HAN Versionen durch die neue HAN Web API. Dies ist eine offene Schnittstelle, die alle auf dem Markt befindlichen und zukünftigen Onlinesysteme an HAN anbinden kann. Die folgenden Kapitel zeigen, wie Sie die Web API verwenden:

HAN ID ermitteln". Automatisches Ermitteln der HAN ID bei einem Ressourcen-Aufruf.

Zusatzinformationen senden". Zusatzinformationen zu einer bestehenden HAN ID übermitteln, z.B. Status, Berechtigungen, ISSN.

Erstellen von E-Skripten". HAN E-Skript erstellen, falls keine bestehende HAN ID gefunden wurde.

 

Funktionsweise der HAN Web API

Die HAN Web API besteht eigentlich aus drei einzelnen Schnittstellen, die folgende Funktionen vereinen:

Verbindung des Linksolvers mit HAN: Egal, welches Linksolving-System verwendet wird, HAN ist in der Lage mit diesem System zu kommunizieren und Inhalte wie gewohnt ortsungebunden zur Verfügung zu stellen.

Kommunikation von Zusatzinhalten: HAN kann Zusatzinhalte wie Lizenzinformationen aus der Datenbank abfragen und dem Benutzer direkt in seiner Arbeitsumgebung (z.B. OPAC) transparent darstellen.

Erstellen von E-Skripten anhand der Linksolver-Daten: Volltextaufrufe werden über den HAN Server umgeleitet – Existiert für einen bestimmten Volltextaufruf noch kein E-Skript in HAN, wird es automatisch erstellt.

 

Verbindung des Linksolvers mit HAN

Über die HAN Web API ist es möglich, jeden Linksolver mit HAN zu verbinden. Der Vorteil ist, dass LinkOut-Aufrufe über HAN geleitet werden und somit auch außerhalb der Bibliothek bzw. des Universitätsnetzes funktionieren. Der HAN Server wird, sobald er mit dem Linksolver verbunden ist, für jeden LinkOut-Aufruf prüfen, ob ein entsprechendes E-Skript vorhanden ist und in diesem Fall das E-Journal zur Verfügung stellen. Ist das E-Skript nicht vorhanden, definieren Sie, wie weiter verfahren wird.

Erstellen von E-Skripten anhand der Linksolver-Daten

Ist das E-Journal über den Linksolver verfügbar, aber in HAN nicht als E-Skript vorhanden, kann HAN automatisch die Daten des E-Journals auslesen und das entsprechende E-Skript erstellen.

Kommunikation von Zusatzinhalten

In HAN haben Sie die Möglichkeit, auf zugriffsbeschränkte Ressourcen Berechtigungen oder Lizenzen zu vergeben. HAN gewährt Zugriff gemäß der definierten Regeln. Damit der Benutzer diese kennt, kann HAN mit der Arbeitsumgebung des Benutzers kommunizieren und Informationen über Zugriffsbeschränkungen oder Lizenzen direkt in der Oberfläche anzeigen, sodass der Benutzer sofort weiß, dass er keinen Zugriff auf diese Ressource hat oder zurzeit alle Lizenzen belegt sind.

HAN als Discovery Service

HAN nutzt die Mechanismen der Web API um auch selbst die Aufgabe eines Discovery Service zu übernehmen. Hierzu verwenden Sie ein entsprechend angepasstes E-Skript, das bei einem LinkOut auf vorhandene E-Skripte prüft. Ein entsprechend konfigurierter Authentifizierungsdienst ermöglicht die einfache Anmeldung an der Zielressource.

HAN und EZB

HAN verfügt über eine Schnittstelle zur Elektronischen Zeitschriftenbibliothek Regensburg (EZB). Diese ermöglicht es, von den EZB-Seiten Ihrer Institution die E-Journale direkt über Ihren HAN Server aufzurufen. Die Schnittstelle ermöglicht, dass ein E-Skript genau dann in HAN erstellt bzw. aktualisiert wird, wenn ein Benutzer die entsprechende Zeitschrift über die EZB-Seite aufruft (zusätzlich zu manuellen und/oder automatisierten (Teil-)Importen). Weiterhin bietet HAN (ab Version 2) die Option, Lizenzzeiträume zu unterstützen und für ein E-Journal unterschiedliche HAN E-Skripte mit unterschiedlichen Start-URLs zu verwalten.

 

warning Um die EZB-Schnittstelle zu nutzen, müssen Sie das EZB-Modul in den HAN Einstellungen aktivieren. Wie Sie das EZB-Modul aktivieren, lesen Sie im Kapitel „EZB-Zugang konfigurieren".

 

Die folgenden Kapitel beschreiben die Verwendung der EZB-Schnittstelle:

EZB und HAN" bietet einen Überblick über die Funktionen der EZB-Schnittstelle.

EZB-Import" beschreibt die Funktionen des Programms EZB Import.

EZB-Konfiguration in HAN" beschreibt, wie Sie die EZB-Schnittstelle in den HAN Einstellungen konfigurieren.

Manueller Import aus der EZB" beschreibt, wie Sie den EZB-Import manuell starten.

Automatischer Abgleich der HAN E-Skripte mit der EZB" beschreibt, wie Sie HAN konfigurieren, damit existierende E-Skripte automatisch mit dem Datenbestand der EZB abgeglichen werden.

Exkurs: Regeln für das EZB-Update" beschreibt, nach welchen Regeln HAN entscheidet, ob sich ein E-Journal geändert hat und das zugehörige E-Skript aktualisiert werden muss.