Mit manueller Skriptaufnahme

[Start]  [Zurück]  [Vorwärts]  

In diesem Beispiel wird eine Seite aus dem H+H HAN Testbereich (http://www.hh-han.com/testhan) erstellt. Die ersten Schritte entsprechen dem Erstellen eines E-Skripts ohne manuelle Skriptaufnahme. Wie Sie E-Skripte ohne manuelle Skriptaufnahme erstellen, lesen Sie im Kapitel „Ohne manuelle Skriptaufnahme". Auf der Startseite des Testbereichs sind die einzelnen Testbereiche und die Anmeldedaten gelistet. Folgen Sie dem Hyperlink mit der Beschreibung „Login via HTML-Formular“. Sie sehen ein Anmeldeformular. Benutzername und Passwort sind jeweils „HAN". Nach der Eingabe der Zugangsdaten gelangen Sie zu einer Bestätigungsseite, die eine Übersicht der HAN Automation zeigt. Diese Seite wird die Zielseite des neuen E-Skripts sein:

 

1. Erstellen Sie ein neues E-Skript (Titel: Login) mit der Start-URL http://www.hh-han.com/testhan.

 

tip Da wir HTTP als Protokoll verwenden, können wir das Protokoll bei der Eingabe der URL weglassen. Bei einem Aufruf über HTTPS muss das Protokoll immer angegeben werden!

 

2. Wählen Sie unter Erstellen die Option und Starten der Aufnahme im Skripteditor und klicken Sie OK. HAN erstellt das E-Skript und startet automatisch die manuelle Skriptaufnahme. Im Hintergrund startet der Skripteditor. Die manuelle Skriptaufnahme erfolgt in Ihrem Browser (dem Browser, der im Betriebssystem als Standardbrowser gewählt ist):

 

script_man02

 

3. Um ein Skript aufzunehmen, führen Sie im Browser alle notwendigen Schritte aus (z.B. Anmeldung, Navigation). Im Beispiel wählen Sie Login via HTML-Formular, geben die Anmeldedaten ein und klicken Anmelden. Im Beispiel haben wir damit die Zielseite erreicht.

 

4. Im Aufnahmefenster klicken Sie die Schaltfläche Beenden, um die Aufnahme zu Beenden und zum Skripteditor zu wechseln:

 

script_man03

 

Im Skripteditor sind sämtliche Schritte aufgenommen:

 

script_man04

 

5. Im Menüband klicken Sie die Schaltfläche Speichern. Dies speichert das gesamte E-Skript.

 

Sie haben jetzt ein voll funktionsfähiges Zugangsskript erstellt, das Sie über die Testfunktion aufrufen können. Um das Skript zu testen, klicken Sie im Menüband die Schaltfläche Test. Ein Skript kann unter Umständen Aufrufe enthalten, die für den Ablauf nicht relevant sind. Ist dies der Fall, empfiehlt es sich, das Skript zu optimieren. Bevor wir das eben erstellte Skript optimieren, erläutern wir im Folgenden den Aufbau eines Skripts. Im Abschnitt danach lesen Sie, wie Sie Ihr Skript optimieren:

 

Aufbau eines Skripts:

Ein Skript stellt den Ablauf der gewählten URLs dar und wird von oben nach unten abgearbeitet. Dabei werden drei Ebenen unterschieden:

URL

Parameter

Werte

 

Eine URL ist die oberste Hierarchie-Ebene:

 

script_struct01

 

Eine URL kann beliebig viele Parameter besitzen. Parameter sind immer der URL zugeordnet, die in der Hierarchie direkt übergeordnet ist:

 

script_struct02

 

Jedem Parameter ist ein Wert zugeordnet:

 

script_struct03

 

Im Beispielskript sind mehrere URLs aufgenommen worden. Diese URLs haben unterschiedlich viele Parameter. Entsprechend dem HTTP-Protokoll können sowohl URLs als auch Parameter über die Methoden POST und GET versendet werden. HAN erfasst bei der Aufnahme die korrekte Methode und stellt diese bei jeder URL dar:

 

script_struct04

 

HAN hat bei der Aufnahme die eingegebenen Anmeldedaten im Skript gespeichert:

 

script_struct05

 

Bei jeder Abarbeitung des Skripts werden diese Daten automatisch gesendet, so dass der Benutzer die Anmeldedaten nicht selbst eingeben muss. Ein Skript können Sie jederzeit ändern. Mit einem Doppelklick auf eine URL oder einen Parameter ändern Sie die dort hinterlegten Eigenschaften. Alternativ wählen Sie im Kontextmenü Bearbeiten.

Im Menüband klicken Sie die Schaltfläche Anlegen, um eine neue URL einzufügen. Die Schaltfläche Löschen löscht den markierten Eintrag.

 

tip Über welches Protokoll der Aufruf der URL erfolgt, erkennen Sie direkt an der URL. Das Protokoll kann manuell geändert werden, indem Sie die URL doppelklicken. In den Eigenschaften des Serverknotens wechseln Sie das Protokoll.

 

Optimieren eines Skripts:

Im Gegensatz zu einem Skript aus der Programmierumgebung (Java, VB etc.), befinden sich unter Umständen in einem HAN Skript Schritte, die für den eigentlichen Ablauf nicht relevant sind. Dafür gibt es zwei Gründe:

Es werden auch Informationen aufgezeichnet, die mit der eigentlichen Zielführung nichts zu tun haben, aber Inhalt der Seiten sind.

Der Weg zur Zielseite führt über mehrere Weiterleitungen.

 

Nach der Skriptaufnahme sind alle Zwischenschritte im Skript hinterlegt. Das Skript sollte nach Möglichkeit so optimiert werden, dass nur noch die Seiten aufgerufen werden, die für das E-Skript relevant sind. Dies sind z.B. Anmeldeseiten, Zielseiten, Zwischenseiten, die für den weiteren Ablauf notwendig sind. Ziel der Optimierung ist es, möglichst schlanke und somit kurze Skripte zu erstellen. Je kürzer ein Skript, desto schneller die Abarbeitung durch HAN.

 

tip Erstellen Sie vor der Optimierung des E-Skripts eine Sicherheitskopie. So können Sie mit der Kopie arbeiten und müssen nicht jedes Mal das Skript neu aufnehmen, wenn ein Fehler (zu viele URLs gelöscht etc.) aufgetreten ist.

 

warning Im Menüband des Skripteditors starten Sie über die Schaltfläche Starten eine neue Skriptaufnahme. Dies löscht das bisherige Hauptskript und ersetzt es komplett durch die neue Aufnahme!

 

Optimierungsschritte:

1.Überflüssige Arbeitsschritte löschen: Zunächst entfernen Sie alle Arbeitsschritte, die nicht direkt dem Aufruf der Ziel-URL dienen.

2.Parameter flexibilisieren: Beim Aufruf einer HTML-Seite werden oft Parameter, die sitzungsspezifische Werte enthalten, in die URL eingefügt. Diese können bei einem späteren Aufruf über ein Skript zu Fehlern führen. Deshalb ist es notwendig, die Werte der Parameter durch Variablen zu ersetzen. Wie Sie Parameter flexibilisieren, lesen Sie im Kapitel „URL-Parameter flexibilisieren".

3.Bedingte Skripte für Onlineressourcen mit nur teilweise geschützten Inhalten erstellen: Manche Webseiten bieten geschützte Inhalte zusammen mit frei verfügbaren Inhalten wie Abstracts an. Um nur für geschützte Inhalte eine Anmeldung zu erzwingen, verwendet HAN bedingte Skripte als Ergänzung zum Hauptskript, die nur dann aktiv werden, wenn eine bestimmte Bedingung eintritt (z.B. ein geschützter Bereich aufgerufen wird). Wie Sie bedingte Skripte erstellen, lesen Sie im Kapitel „Bedingte Skripte".

4.Anpassung an framebasierte Webseiten: Framebasierte Webseiten erfordern zusätzliche Arbeitsschritte, da sichergestellt werden muss, dass im Skript die Definitionsdatei des Framesets eingebunden wird, da sonst nur ein Frame und nicht die gesamte Webseite gezeigt wird. Wie Sie framebasierte Webseiten richtig einbinden, lesen Sie im Kapitel „Frames".

 

Beispiel:

In unserem Beispiel sind die relevanten Seiten die Anmeldeseite und die Zielseite. Ein Skript direkt nach der Aufnahme kann so aussehen:

 

script_man_ex01

 

In diesem Beispiel sind die relevanten Seiten die Anmeldeseite und die Zielseite. Ein optimiertes Skript sieht dann folgendermaßen aus:

 

script_man_ex02