Ohne manuelle Skriptaufnahme

[Start]  [Zurück]  [Vorwärts]  

Die einfachste Form eines E-Skripts ist, dass die Start-URL der Onlineressource gleichzeitig die Ziel-URL des E-Skripts ist, die aufgerufen werden soll. In einem solchen Fall muss das Skript nicht weiter bearbeitet werden. Mit dem Erstellen des E-Skripts sind alle notwendigen Informationen in HAN hinterlegt.

Am Beispiel der URL www.heise.de wird ein E-Skript zum Onlinemagazin Heise erstellt:

 

1. Öffnen Sie die E-Skriptverwaltung.

 

2. Im Menüband klicken Sie die Schaltfläche Neu, um ein neues E-Skript zu erstellen.

 

3. Im Dialog Informationen zum Erstellen eines neuen E-Skripts geben Sie unter Titel den Titel und unter URL die Start-URL des neuen E-Skripts ein. In unserem Beispiel wählen wir als Titel Heise. Die Start-URL ist www.heise.de.

 

warning Die HAN ID darf die Zeichen A-Z, a-z und 0-9 enthalten. Die Länge der HAN ID ist auf 256 Zeichen beschränkt!

 

Unter HAN ID erzeugt HAN automatisch eine HAN ID für das neue E-Skript, die Sie anpassen können.

 

warning Eine HAN ID muss einzigartig sein, da sie innerhalb von HAN das primäre Identifikationskriterium darstellt.

 

Unter Erstellen wählen Sie, welche Aktion HAN nach dem Erstellen des E-Skripts ausführt:

und nichts tun. Nach dem Erstellen des E-Skripts wird keine weitere Aktion ausgeführt.

und Öffnen der E-Skripteigenschaften. Öffnet die Eigenschaften des E-Skripts.

und Öffnen des E-Skripts im Skripteditor. Öffnet den Skripteditor und lädt das erstellte E-Skript zum Bearbeiten.

und Starten der Aufnahme im Skripteditor. Startet direkt die URL-Aufnahme, um für das E-Skript ein Skript aufzunehmen.

 

Da wir ein Skript ohne manuelle Skriptaufnahme erstellen, also das Skript nicht manuell nachbearbeiten, wählen wir und nichts tun.

 

4. Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit OK. Das neue E-Skript wird gespeichert und in der E-Skriptauswahl gezeigt:

 

account_create02

 

Zu dem E-Skript wird automatisch ein Standardskript erzeugt, das in diesem Fall ausreicht, da keine weiteren Benutzereingaben nötig sind. Das neu erstellte E-Skript ist voll funktionsfähig und kann über die URL http://<HAN Server-FQDN>/han/Heise aufgerufen werden.

 

tip Alternativ können Sie das E-Skript auch aus der E-Skriptverwaltung heraus testen, indem Sie im Menüband die Schaltfläche Test klicken.

 

warning Falls der Test fehlschlägt, verfügt das Skript nach der automatischen Aufnahme nicht über alle benötigten Informationen. Dieser Fall kann eintreten, wenn z.B. Teile der Internetpräsenz von abweichenden Domänen geladen werden, die nach der automatischen Aufnahme noch nicht erfasst sind. Schlägt der Test eines E-Skripts nach automatischer Aufnahme fehl, gilt generell: Erstellen Sie eine manuelle Skriptaufnahme! Wie Sie eine manuelle Skriptaufnahme erstellen, lesen Sie im Kapitel „Mit manueller Skriptaufnahme".

 

Skript mit Anmeldung:

Das Erstellen eines Skripts mit einer Anmeldung über den HTTP-Anmeldedialog am Webserver des Providers ist vergleichbar mit diesem Beispiel: Sie erstellen ein neues E-Skript und wählen unter Erstellen die Option und Öffnen der E-Skripteigenschaften. In den Eigenschaften des E-Skripts hinterlegen Sie auf der Seite Anmelden die Anmeldedaten:

 

warning Die Seite Anmelden ist eine optionale Seite. Optionale Seiten fügen Sie bei Bedarf hinzu, indem Sie oberhalb der Selektionsleiste die Schaltfläche Hinzufügen (+) klicken und aus dem Menü die entsprechende Seite wählen.

 

account_create03

 

Weitere Informationen zu Eigenschaften von E-Skripten lesen Sie im Kapitel „Verwaltung von HAN Ressourcen/E-Skripte". Bei der Anmeldung über einen HTTP-Anmeldedialog werden die Daten verschlüsselt vom Browser gesendet. Aus diesem Grund sind die Daten für ein Zugangsskript nicht relevant. HAN übernimmt das Senden der Daten, wenn diese vom Webserver des Anbieters angefordert werden. Bei E-Skripten, die im Hintergrund eine Anmeldung oder eine Zielführung zu einer HTML-Seite vornehmen, muss eine manuelle Skriptaufnahme durchgeführt werden. Wie Sie E-Skripte mit manueller Skriptaufnahme erstellen, lesen Sie im Kapitel „Mit manueller Skriptaufnahme".